Social Media Manager: Null Kompetenz bei vollem Einkommen

Wer kennt es nicht. Man schlägt die Zeitung auf.Man scrollt durch seinen RSS-Reader, klickt sich durch sein personalisiertes Newsportal und stolpert mit größtmöglich anzunehmender Wahrscheinlichkeit über eine Anzeige à la „750 €/Tag von zu Hause! Keine Abzocke! Echt!“

Klingt natürlich sehr verlockend. Heutzutage gibt’s nichts mehr geschenkt. Ohne signifikanten Bildungsweg oder irgendein überirdisches Talent muss man sich für 750€ täglich nämlich a) ganz schön tief bücken oder b) Social Media Manager sein. Oder beides.

Social Media Manager? Ja, Soschl Media Mänädscher! Glaubt ihr nicht? Die Kollegen von Onion Talks haben es messerscharf auf den Punkt gebracht. Biddeschön. 😉

Gefunden habe ich das gute Stück vor 2 Tagen auf dem Blog der Social Media Intelligence Agentur ethority. Als ich jedoch, wie sich das unter Bloggern gehört, gerade drauf verlinken wollte bemerkte ich: Hoppla! 404 – Not found!

Hmm. Hat da wieder mal einer der Trainees im CMS gewütet und den Artikel aus Versehen in den Papierkorb befördert? Oder … oder… ein Schelm wer Böses denkt.

Das könnte dir auch gefallen:

Christian

Kurz zu mir: Als Social Media Community Manager der Firmengruppe Liebherr betreue ich die verschiedenen Firmen-Auftritte auf Facebook, Twitter, Instagram, Google+ und YouTube. Daneben blogge ich hier über Social Media Marketing, Online Marketing und sonstigen digitalen Schabernack.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.